Allgemein

Weltbeste Bildung

Mit der Schulpolitik in Bottrop und im Land beschäftige ich mich durch meine Arbeit in der Ratsgruppe und zuvor in der FDP Ratsfraktion seit einiger Zeit intensiv. Ich war damals an unserer Initiative „Rettet-meine-Schule“ zum Erhalt der Bottroper Realschulen beteiligt. Die Belastungen, die den Kindern, Lehrern und Eltern durch das 9. Schulrechtsänderungsgesetzt auferlegt worden sind, sind unglaublich und beispiellos. Allen Warnungen und Kritiken von Experten, betroffenen Lehrern und Eltern zum Trotz treibt Frau Ministerin Löhrmann (GRÜNE) die Inklusion weiter voran. Die Schulen werden dabei weitestgehend mit der Umsetzung und den daraus resultierenden zusätzlichen Belastungen alleine gelassen.

Unser Schulsystem wird nur als mittelmäßig eingestuft und wir stehen im Länderranking auf Platz 14 von 16. Gymnasien scheinen der Schulministerin ein Dorn im Auge zu sein. Und statt die Bedingungen für das Abitur nach 8 Schuljahren, was unseren Kindern wichtige Chancen auf dem nationalen und internationalen Bildungs- und Arbeitsmarkt ermöglicht, zu verbessern, phantasiert sie nun über flexible Schulzeiten von 8, 9 oder sogar 10 Jahren. Sie propagiert absolute Beliebigkeit; eine klare Richtung ist hier nicht zu erkennen. Einzig der Wunsch nach Einheitsschulen ist unüberhörbar.

Was stelle ich mir vor?

  • Bundesweit einheitliche Standards und vergleichbare Abschlüsse. Wir haben 16 verschiedene Schulformen in Deutschland. Selbst ein Ortswechsel innerhalb NRWs wird da schon eine Herausforderung. Experimente sollten in der Schule gemacht werden, nicht mit ihr.
  • Mehr Entscheidungsfreiheit für die Schulen vor Ort.
  • Erhalt des differenzierten Schulsystems und Stärkung der Gymnasien. Gymnasien sind organisatorisch und personell besser zu unterstützen.
  • Leistungsprinzip statt Gleichmacherei. Kindern die richtigen Chancen auf dem späteren Arbeitsmarkt ermöglichen.
  • Aussetzen der Inklusion bis die geeigneten Voraussetzungen geschaffen wurden und hinreichend ausgebildete Lehrkräfte zur Verfügung stehen.
  • Verlässlicher Unterricht.
  • Digitalisierung, der Einsatz neuer Medien, im Unterricht und nicht nur auf dem Schulhof.